Suderburg

Mädchen-MINT-Camp

Unter dem Motto „Mädels sind MINTestens genauso clever!“ fand vom 24. bis 28. August an der Fakultät Bau-Wasser-Boden in Suderburg das Mädchen-MINT-Camp statt. Während dieser Woche erhielten Schülerinnen der Klassenstufen 8 und 9 die Chance, sich intensiv und auf ihre Weise mit Themen aus den MINT-Disziplinen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) ganz praktisch auseinanderzusetzen.

So erhielten die Mädchen u.a. eine Einführung in die Funktionsweise einer Kläranlage. Dazu gehörte auch der Besuch der Suderburger Kläranlage. In Begleitung von Prof. Mennerich und seiner Mitarbeiterin Dipl.-Geol. Ingeborg Joost schauten sich die Teilnehmerinnen die technischen Einrichtungen an. Am nächsten Tag untersuchten die Mädchen das Abwasser vom Zulauf sowie das Wasser vom Ablauf der Suderburger Kläranlage auf vorgegebene Werte im Labor. An vier verschiedenen Stationen lernten die Schülerinnen die Begriffe Nitrit, Nitrat, Ammonium, Phosphorkonzentration bzw. -elimination und deren Zusammenhänge sowie Bedeutungen im Abwasser kennen. Sie arbeiteten mit einem Photometer, mit Phasenkontrastmikroskopen und trugen Ergebnisse auf Millimeterpapier auf.

Ebenfalls auf dem Programm stand die Funktionsweise von GPS-Geräten und anderen Hilfsmitteln zur Navigation. Dazu führte Prof. Albrecht Meißner eine GPS-Rallye mit den Schülerinnen durch.


Mit voller Konzentration und gut ausgerüstet bearbeiteten die Teilnehmerinnen die Aufgaben der GPS-Rallye.

Text: Marianne Hamama / Friederike Hänsel

Fotos: Ostfalia

 


Vera Huber | Tue Sep 15 15:49:43 CEST 2015