Suderburg

Absolventinnen und Absolventen feiern Hochschulabschluss in Suderburg

„Abschied nehmen und Durchstarten für die Zukunft“, hieß es am 2. Oktober für insgesamt 176 junge Frauen und Männer am Campus Suderburg der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften. Sie haben ihr Studium an der Fakultät Handel und Soziale Arbeit erfolgreich im Studienjahr 2014/15 beendet und trafen sich auf Einladung der Hochschule noch einmal in Suderburg, um gemeinsam ihren Studienabschluss mit ihren Lehrenden, Eltern oder Freundinnen und Freunden zu feiern.

Von Seiten der Hochschulleitung gratulierte Präsidentin Prof. Dr. Rosemarie Karger: „Sie sind an Ihren Aufgaben und Herausforderungen im Studium gewachsen und haben sie erfolgreich bewältigt. Dabei sind Sie vielleicht sogar das ein oder andere Mal über sich selbst hinaus gewachsen. Heute ernten Sie den Ertrag Ihrer Leistungen, Ihres Engagements und Ihres Durchhaltevermögens, das Sie in den letzten Jahren bewiesen haben. Ein wichtiger Abschnitt geht damit für Sie zu Ende. Wir wünschen Ihnen viel Glück!“

Grußworte sprach auch Jürgen Peter Hallier, 2. stellvertretender Landrat des Landkreises Uelzen, sowie Dekan Prof. Dr. Flemming Hansen: „Wir haben Ihnen das Rüstzeug gegeben, dass Sie für die kommende Lebensphase benötigen. Nutzen Sie ihr Wissen und gehen Sie selbstbewusst auch mit Ihrem Nichtwissen um.“

Im Studiengang Handel und Logistik haben 60 junge Frauen und Männer ihr Studium erfolgreich beendet, im Studiengang Soziale Arbeit sind es 116 Absolventinnen und Absolventen, von denen manche nun ins Anerkennungsjahr gehen. Neben der Überreichung der Urkunden wurden die besten Bachelorarbeiten mit Sachpreisen ausgezeichnet. Musikalisch begleitete die Big Band des Herzog-Ernst-Gymnasiums die Feier.

Text: Me


Vera Huber | Wed Oct 28 15:15:49 CET 2015