Institut für Verkehrsmanagement

Befragung zum Mobilitätsverhalten in Neustadt am Rübenberge

 

"Verkehrs-Mobilitätsmanagement in einer Kleinstadt - Möglichkeiten und Grenzen; am Beispiel von Wunstorf"

 

Derzeit untersucht eine Gruppe von Master-Studenten/innen der Ostfalia-Hochschule Salzgitter im Rahmen einer Lehrveranstaltung die Möglichkeiten und Potenziale von Maßnahmen des Mobilitäts-/Verkehrsmanagements zur Verbesserung der Verkehrs-Situation in Wunstorf wie beispielsweise die Verbesserung der angespannten Parksituation. In Kooperation mit der Stadtverwaltung Wunstorf werden weitere Themen analysiert.

Das Projekt wird in Abstimmung mit praktisch allen zuständigen Stellen und Behörden durchgeführt und beinhaltet auch verschiedene Messungen und Zählungen z. B. zu Verkehrs- /Umweltbelastungen sowie mehrere Befragungsaktionen – sowohl als persönliche Interviews als auch als Online-Befragungen über das Internet.

Erste Umfragen haben ergeben, dass der ÖPNV nur sehr wenig genutzt wird. Gründe hierfür sollen in einer weiteren Umfrage am Markttag, den 02.06.2017 innerhalb der Innenstadt ermittelt werden. Bitte nehmen Sie sich dafür wieder einige Minuten Zeit. Wir freuen uns auf Ihr Engagement!

Ihre Master-Studierenden der Ostfalia aus Salzgitter

Den Fragebogen finden Sie hier.

Die Befragungen erfolgen anonym und dienen ausschließlich verkehrswissenschaftlichen Zwecken!

Bei Rückfragen zum Projekt bzw. zu den Fragebögen wenden Sie sich bitte an:

 

Prof. Dr.-Ing. Wolf-Rüdiger Runge

Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften
- Hochschule Braunschweig/Wolfenbüttel -
"Karl-Scharfenberg-Fakultät Salzgitter"
Institut für Verkehrsmanagement (IfVM)
Karl-Scharfenberg-Str. 55/57
38229 Salzgitter

w-r.runge@ostfalia.de