Institut für Verkehrsmanagement
wasistdas

 

Die Bundesregierung hat sich mit dem Nationalen Entwicklungsplan Elektromobilität zum Ziel gesetzt, die Forschung und Entwicklung, die Vorbereitung von Markt und Personal sowie die Markteinführung von Elektrofahrzeugen voranzutreiben, um bis zum Jahr 2020 eine Million Elektrofahrzeuge auf deutsche Straßen zu bringen. Dieser angestrebte schnelle Ausbau der Elektromobilität erfordert die vorzugsweise berufs­­begleitende und zeitnahe Fort- und Weiter­bildung zahlreicher Fachkräfte und Akteure in akademischen Berufen. Ziel ist die Schaffung neuer Fort- und Weiter­­bildungs­angebote im Bereich Elektromobilität, um dem aktuellen Fachkräftemangel zu begegnen.

Im Forschungsprojekt „MOBIL4e“ im Schaufenster Elektromobilität Niedersachsen wird ein hochschulübergreifendes modulares Fort- und Weiterbildungsangebot zu den Themenfeldern der Elektromobilität geschaffen. Die jeweils zweieinhalbtägigen Weiterbildungsangebote vermitteln in interaktiven Lehreinheiten, Fallstudien und integrierten Laboren den aktuellen Stand der Wissenschaft im Bereich Elektromobilität. Neben „New Mobility Business“ werden die Themenfelder „E‑Fahr­zeuge“, „Batterie“, „Leistungs­elektronik und E‑Maschine“ sowie „Ladeinfrastruktur“ angeboten.

  

Fuss640